Mi
28.05.14

Throes
& The ShinePortugal/Angola

Rockuduro!

Hochdruck — Es ist eine höchst abenteuerliche Kollaboration, die hier zur Schau gestellt wird: Die portugiesische Indie-Rock-Band Throes trifft auf die beiden Angolaner von The Shine, ihrerseits Meister im Kuduro, diesem peitschenden Mix aus angolanischem Zouk, Hip Hop und Elektro. Was sich hier aus zwei gänzlich unterschiedlichen Welten zusammenbraut, ist gleichsam explosiv, tanz-treibend und klangforschend. Die Rhythmen galoppieren, die Gitarren beissen, die Elektronik knistert, die Rap-Linien peitschen. Das alles fliest organisch ineinander über und ist nichts weniger als eine Revolution in der Weltmusik.

André do Poster (voc), Diron (voc), Marco Castro (g, key), João Brandão (b), Igor Domingues (d, per)

Von den Immigrantenquartieren in Lissabon aus setzt dieses Projekt das Konzertpublikum weltweit in Ektase. Am legendären Roskilde-Festival und dem Oslo-World-Festival ebenso wie in den hippen Clubs von Paris und London.

 

Neue CD: «Mambos de Outros Tipos» (Mai2014, Lovers & Lollypops)