So
22.01.12

NadéahFrance/Australia

Folk-Rock-Cabaret

Rosa und schwarz — Sie war eine der Stimmen der erfolgreichen Easy-Listening-Coverband «Nouvelle Vague», jetzt hebt sie selber ab: Nadéah, begnadete Sängerin, temperamentvolle Performerin und Musikerin mit Sinn für bittersüsse Stimmungen. Mit ihrer Band präsentiert die Franko-Australierin Lieder, die gerne die alten Zeiten zitieren, dabei aber höchst modern daherkommen: Tango, Swing und Fifties-Rock gibts ebenso wie Pariser Cabaret-Charme. Nadéahs Musik tingelt, schwingt und knattert dabei so wunderbar, wie es sonst nur Zaz oder Emily Loizeau hinkriegen.

Nadeah (voc, g), David Chalmin (git), Olivier Ferrarin (d), Antoine Simoni (b)

Neue CD: «Venus Gets Even» (2011, Disques Office)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Burgergemeinde Bern