So
01.10.06

Malcolm Braff SoloCH

Jazz

Afrika im Leib — Er spielt Melodien wie Keith Jarrett in jungen Jahren, er bringt Hymnen, wie wir sie von Abdullah Ibrahim her kennen: Der Blue-Note-Pianist Malcolm Braff. Seine Solo-Künste haben ihn schon auf die Bühne des Jazzfestivals Montreux geführt. Der Ausnahmekönner spielt seine Musik überaus euphorisch, spassig und zugleich gefühlvoll. Geboren in Brasilien und aufgewachsen in Senegal, sind ihm die kraftvollen Rhythmen und die Passion tief eingewachsen. Ein Löwe und ein Sentimentalist gleichsam ? und ein überragender Pianist.

Aktuelle CDs:
BraffOesterRohrer: «MaximalMusic», «NotforSale» (2005, Unit Records)
Malcolm Braff Trio: «Yele» (2006)

Malcolm Braff (p)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern