Mi
20.04.11

Elina Duni QuartetCH

Balkan Jazz

Die Leidenschaft des Balkan — Moderner Jazz kann höchst leidenschaftlich sein, dann etwa, wenn er von der jungen Sängerin Elina Duni stammt. Die gebürtige Albanerin taucht die Volkslieder ihrer Herkunftsregion in zeitgenössischen Jazz höchster Güte. Sehnsüchtige Melodien und temperamentvolle Rhythmen aus dem Balkan treffen auf eine sensible, jazzig-akustische Linienführung. Zuvorderst aber steht die wendige und ergreifende Stimme von Elina Duni. Sie hat ihr eigenes Genre erfunden, eines, das schillert und voll von starken Stimmungen ist.

Elina Duni (voc), Colin Vallon (p), Patrice Moret (b), Norbert Pfammatter (d)

In der Schweiz hat sie bereits ein weites Publikum für ihre Musik begeistern können. Nach mehrmaligen Auftritten in ihrer alten Heimat Albanien ist auch dort das Interesse schlagartig gestiegen und Elina Duni zu einer Art Jung-Star avanciert.

Nach den ausgiebigen Touren in Europa im vergangenen Jahr präsentiert sich das Quartett zudem in bestens eingespielter Manier - so dass manch bekanntes Stück in neuen Kleidern erscheint und das eine oder andere neue Lied hinzu gekommen ist.

Aktuelle CD: «Lume, lume» (2010, Meta Records)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Südkulturfonds, Burgergemeinde Bern