Mi
15.04.09

Beady BelleNorway

Jazz Groove Soul

Intelligent und süffisant — Beady Belle war Ende der 90er mit ihrer frischen Musik voller Soul, Jazz und modernen Club-Sounds der heisse Geheimtipp. Unterdessen ist die Band mit Frontfrau Beate Lech längst vom norwegischen Untergrund aufgetaucht und zu einer internationalen Grösse geworden – so dass etwa Jamie Cullum und India.Arie zu den bekennenden Fans der Norweger gehören. Beady Belle zählen nicht etwa zu den Vertretern des kühlen nordischen Nu-Jazz, sondern verbinden warmen Soul, Folk, süffisanten Jazz und knackige Beats zu intelligenter Pop-Musik.

Beate S. Lech (voc, sampler), Tommy Kristiansen (g), Jørn Øien (key), Marius Reksjø (b), Erik Holm (d)

Aktuelle CD: «Belvedere» (2008, Jazzland/Universal)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung