Fr
22.10.21
Ostermundigenstrasse 103

Andrina BollingerCH

Nachglühen

Im Gewölbekeller des ehemaligen Swisscom-Towers, 21 Meter unter dem Boden Ostermundigens, erklingt die umfangreiche Stimme der Gesangskünstlerin Andrina Bollinger. Summend, schreiend und schnaufend geht sie, bepackt mit Perkussions-Instrumenten und Synths, auf die Akustik des Raums mit den absurd hohen Säulen ein. Im Rahmen des «Nachglühens» – der 4. Carte Blanche – besinnt sich die Zürcherin mit Engadiner Wurzeln zurück auf die rohe, ursprüngliche Essenz ihrer Musik. Es ist die letzte Möglichkeit, die Katakomben vor der Schliessung Ende Oktober zu besuchen.

Andrina Bollinger (voc, p, keys)

Achtung: Platz ist auf 100 Personen beschränkt. 

Bern Ostermundigenstrasse 103

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Bahnhof Bern mit dem Bus 10 Richtung Ostermundigen Rüti bis Haltestelle Schosshaldenfriedhof fahren. Anschliessend in den Libellenweg abbiegen. Dem Strassenverlauf 3 Minuten folgen, der Weg zum HKB-Gebäude ist signalisiert. Treffpunkt vor dem HKB Eingang. Warme Kleidung mitnehmen.

Geimpft – Getestet – Genesen

Wie ihr wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, sind Kulturveranstalter*innen seit September dazu verpflichtet, vor dem Einlass das Covid-Zertifikat von allen Gästen zu überprüfen. Dazu muss auch ein Lichtbildausweis (ID, Pass, Führerschein) vorgewiesen werden.

Ohne Zertifikat und Ausweis können wir leider keinen Einlass gewähren.

Tausend Dank fürs Verständnis!