Mi
30.03.22

ADHDISL

Dance between Melancholy and Hope

Das isländische Vierergespann ADHD vertont mit seinem kühlen Ambient-Jazz den Charakter seiner Heimatinsel. Ursprünglich für letzte Saison geplant und wegen Covid abgesagt, kommt es nun endlich zu uns mit seinem neuen Album «ADHD 8». Ein Werk zwischen Melancholie und Optimismus, ein wagemutiger Blindflug in die Zukunft. Die eigensinnige, verspulte Spielweise und die blinde Kommunikation zwischen den Bandmitglieder beschwören etwas Transzendentales herauf, es wird psychedelisch und groovy gleichermassen, ein Konzerterlebnis für alle Sinne.

Ómar Guðjónsson (b, g), Óskar Guðjónsson (sax), Tómas Jónsson (p, synth), Magnús Trygvason Eliassen (d, perc)