Mi, 01. Mai
"L'impermanence des mondes"

Eloi Calame QuartetCHAlbum
release

CHF 23.– / 28.– / 33.–
Tür: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Vorverkauf: petzi.ch
PROGR Turnhalle

Kurz gesagt: Ein akustisches Quartett aus Schlagzeug, Saxophon, Klarinette und Bass kämpft sich sehr melodisch durch improvisatorisch-rhythmische Traumwelten.


Der in seine Heimatstadt Genf zurückgekehrte Klarinettist Eloi Calame verspürte laut eigener Aussage die Enge der Stadt, die aus ihm sein neustes Album herauspresste. Auf diesem schlägt er sich mit dem ECM-Künstler Nicolas Masson, dem französischen Schlagzeuger und Tausendsassa Noé Franklé (kennen wir vielleicht auch von Gina Éte oder aus dem Tonstudio) und dem AMR-fast-Bewohner Pierre Balda durch eine wilde Traumwelt aus Dämonen und Emotionen. Ganz ohne Akkordinstrument aber mit umso mehr melodischen Ideen. Und mit starkem lokalen Bezug. Jazzgenf (und auch ein bisschen Jazzfrankreich) ist zu Besuch in Bern!

Eloi Calame (bcl), Nicolas Masson (sax), Pierre Balda (b), Noé Franklé (d)