• Lura © Deborah Metsch
  • Lura © Deborah Metsch
  • Lura © Deborah Metsch
  • Lura (voc) © Cédric Wüthrich
  • Lura (voc) © Cédric Wüthrich
  • Lura (voc) © Cédric Wüthrich

World Women Voices

Lura (Cape Verde)

Saisonschluss

Lura (voc), Antonio Sandos Vieira (p), Aurélio Borges dos Santos (g), Edevaldo Figueiredo (b), Paulino Nunes de Pina (per), Carlos Paris Morais (d)

Kapverdische Sensation

Dass die Kapverdischen Inseln westlich von Senegal ein überaus reiches Musikleben haben, ist bekannt, und man mag sofort an Cesaria Evora denken. Doch gibt es junge, selbstbewusste und weltoffene Stimmen, die unterdessen den Ton angeben. Unter ihnen ist die 31-jährige Sängerin Lura die herausragendste. Sie singt nicht mehr nur das Klagelied der traditionellen Mornas, sondern webt das ganze Feuer kreolisch Rhythmen in ihre Musik ein. Lura überzeugt mit einer starken Stimme und einer fantastischen Bühnenpräsenz. Innert Kürze hat sie so die kapverdische Musik verändert und sich selbst zum charmanten Star gemacht.

Aktuelle CD: «Di korpu ku alma» (2005, Lusafrica/RecRec)

Weitere Infos

Unterstützt von: KulturStadtBern, Südkulturfonds