So
26.09.10

Tumi
& The VolumeSouth Africa

Groovy Afro Hip Hop

Afro-Beat und Hip-Hop — Tumi & The Volume aus Südafrika spielt heissesten Live-Hip-Hop, der so gar nichts mit dem Gangstertum US-amerikanischer Färbung zu tun hat. Vielmehr legen Rapper Tumi und seine Musiker allerlei heimatliche Zutaten unter den Sprechgesang: Afro-Beat, Rumba, kreolischer Folk, dazu Rock und jede Menge Funk und Jazz. Das Resultat könnte grooviger nicht sein – Musik für Bauch und Beine, von einem der erfolgreichsten Musikexporte des Landes am Kap. Zu Recht bezeichnet man sie oft als afrikanisches Pendant zur US-Kultband «The Roots».

Tumi Molekane (voc), Tiago Paulo (g), David Bergman (b), Paulo Chibanga (d)

Letztes Jahr haben Tumi & The Volume am Paléo-Festival denn auch einen der meist gefeierten Auftritte gefeier.

Aktuelle CD: «Pick A Dream» (April 2010, Wagram)

«Tumi ist Tumi» bei Norient.com Artikel von Jay Rutledge am 15. September 2010

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung, Burgergemeinde Bern