So
29.05.22

Sophia KennedyDE

Bipolar Presence

Eine angenehm entspannte Atmosphäre sowie geniale und unerwartete Stimmungswechsel ziehen sich wie ein roter Faden durch die Musik von Sophia Kennedy, die zweifelsfrei eine der spannendsten Entdeckungen der letzten Jahre ist. Ihr Debütalbum «Monsters» ist eingeschlagen und hinterliess weit über Deutschland hinaus Krater der Bewunderung: dunkel funkelnde Elektronik und ein lyrisches Songwriting, das die Zuhörenden, entzückt zwischen Bedrohung und Befreiung taumelnd, torkelnd und zitternd am schwarzen Abgrund tänzeln lässt und danach ausspuckt – wie eine dieser seltenen durchzechten Nächte, die einen trotz Insomnia beschwingt in den neuen Tag starten lässt.

Sophia Kennedy (voc, p, keys), Mense Reents (b, elec, voc)

Mario Hänni | RioCH

Mindblowing Other Space

Als ein Kosmos, ein Pool von Ideen und Klangräumen zwischen Pop, Noise und Experiment könnte das Soloprojekt Rio des umtriebigen Musikers Mario Hänni beschrieben werden. In seinem selbstbetitelten Herzensprojekt outet sich Hänni, der mit Sophie Hunger und Pablo Nouvelle quer durch Europa tourte, als Komponist, Produzent und Multiinstrumentalist. Rio ist ein Klanglabor im Untergrund, das keine Grenzen kennt und sich ständig modular wandelt.

Mario Hänni (voc, g)