So
14.12.08

Rafael Cortes y GrupoSpain

Flamenco

Meister der Flameco-Gitarre — Ein spanisches Sprichwort besagt, wer am 21. Dezember zur Welt komme, werde entweder Musiker oder Bandit. Rafael Cortés wurde an einem 21. Dezember geboren. Er ist heute ein angesehener Vertreter des modernen Flamenco. Cortés entstammt einer Flamenco-Dynastie, die ursprünglich in Granada ansässig war. Sein internationales Publikum begeistert er mit einem musikalischen Feuerwerk, mit gestochen scharfen Gitarrenläufen in unvorstellbaren Geschwindigkeiten sowie mit Kompositionen voller Atmosphäre und Emotionen.

Rafael Cortes (voc, g), Miguel Sotelo (voc, g), Juanfe Luengo (g), Daniel Sanleandro (per), Carmen Lopez (dance)

Aktuelle CD: «Alcaiceria» (2007)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verein Peña Flamenca Los Caracoles.

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung