So
06.11.11

Phall FataleCH/UK

Hardcore Pop Jazz

Harmonien und Apokalypsen — Phall Fatale, das ist die neue Band rund um die Luzerner Drum-Ikone Fredy Studer. Die Extravaganz dieses Quintetts zeigt sich schon in der Besetzung: zwei wendige Frauenstimmen, zwei ausschweifende Kontrabässe, pikante Computersounds und Studers saftige Drums. Die Kombo brodelt ein urbanes Gemisch, das die Ästhetik der modernen Popmusik aufwirbelt: düstere Soundflächen, heftige Grooves, Spoken Word, Harmonien und Apokalypsen. Mit scharfen Kontrasten und dramaturgischem Feingefühl entstehen hier einzigartige Sound-Kosmen.

Joana Aderi (voc, electronics), Joy Frempong (voc, sampler, small instruments), John Edwards (b), Daniel Sailer (b, electronics), Fredy Studer (d, per)

Diese aufbrausend-moderne Musik gibts jetzt erstmals auf CD: Phall Fatale werden in der Turnhalle ihr Debüt-Album präsentieren.

Neue CD: «Charcoal From Fire» (Okt. 2011, Kuenschtli.ch)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Burgergemeinde Bern