So
21.09.14

Orchestre Tout Puissant Marcel DuchampCH

Tropical Dada Punk

Pop ungestüm — Dieses Genfer Orchester ist ein wahrer Schmelztiegel. Hier werden mannigfaltige Einflüsse lustvoll und mit Nonchalance und Können untereinander gerührt. Das Resultat könnte man alternativen Pop nennen. Der startet irgendwo bei tropischen Rhythmen, setzt das Rock-Alphabet und die Wissenschaft der Neuen Musik ein, nutzt punkige Energie und zelebriert obendrein grossartiges Songwriting. Das treibt Tränen in die Augen, schafft Wärme im Herzen und jagt Schauer über den Rücken. Solch ungestüme, dadaistische und packende Musik hört man gerne.

Liz Moscarola (voc, vio), Aida Diop (marimba, per, voc), Maël Salètes (g, voc), Mathias Forge (tb, voc), Vincent Bertholet (b, voc), Wilf Plum (d, voc)

Das hat sich auch John Parish gedacht, der Produzent von PJ Harvey und den Eels. Er hat mit dem Orchestre Tout Puissant das jüngste Album erarbeitet. Und ebenfalls nicht zufällig kam es, dass das Genfer Sextett diesen Sommer die Bühnen der namhaften französischen Festivals «Banlieues Bleues» in Paris und «Le Printemps de Bourges» eroberten.

 

Neues Album: «Rotorotor» (April 2014, Moi J’Connais Records)