Mi
17.11.21

MsokeCH / DE

Afterparty:Fi Meditation / RaggaliciousCH
Empowering Dancehall

Ursprünglich aus Zürich, zählt der Berliner Musiker Msoke als einer, der sich für die Selbstverwirklichung in seinem Musikgenre (Reggae, Dancehall) starkmacht: Als Frau geboren, lebt er seine wahre Identität als Mann in einer von Homo- und Transphobie geprägten Szene aus. Identitätsstiftung, Menschlichkeit, Wiedergeburt und das Über-Sich-Hinauswachsen sind die Themen seiner Songs, musikalisch mal akustisch, mal funky interpretiert. Bei uns gibt Msoke, «the first transgender on the dancehall agenda», bereits Kostproben seines im kommenden Frühling erscheinenden Albums.

Namusoke Mhina (voc), Tobias Meyer (g), Christian Joachim (d)

Nach dem Konzert spielen die DJs Fi Meditation von Raggalicious für euch noch wärmende Tunes zwischen Dancehall, Roots und Reggae.

 

Geimpft – Getestet – Genesen

Wie ihr wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, sind Kulturveranstalter*innen seit September dazu verpflichtet, vor dem Einlass das Covid-Zertifikat von allen Gästen zu überprüfen. Dazu muss auch ein Lichtbildausweis (ID, Pass, Führerschein) vorgewiesen werden.

Ohne Zertifikat und Ausweis können wir leider keinen Einlass gewähren.

Tausend Dank fürs Verständnis!