So
19.10.03
Restaurant Sous Le Pont

Moë

Ambient TripHop

Elektronik und menschliche Wärme — Die Schweizer Band Moë bewegt sich auf dem weiten Feld des Elektro-Pop. Mit eingängiger Musik beweisen sie, dass dieses Gebiet keineswegs ausgelotet ist, sondern immer von Neuem begeistern kann. Die Luzerner Sängerin Annette Zemp hat sich mit ihren Lieblingsmusikern ? allesamt gefragte Jazzer ? lange Zeit im Übungsraum verkrochen, um geräuschvoll in die Tiefe zu gehen: elektronische Geräte und menschlicher Gesang legen sinnliche Abgründe frei; weit, tief und faszinierend. Pop meint hier Eingängigkeit in die Gedanken der Zuhörer. Die elektronischen Wagnisse der Musiker wirken als Triebfeder. Annette Zemp singt Texte des Dichters Heinrich Heine, die sie ins Englische übersetzt hat. Sie verleiht den Songs eine leuchtende Farbe und gibt ihnen Sinn ? Songs, von denen die Musikwelt noch hören wird.

Annette Zemp (voc, loops), Ephrem Lüchinger (kbd, electronics), Marc Scheidegger (g, effects), Manuel Rindlisbacher (b, electronics), Dominik Burkhalter (d, electronics)