Mi
28.01.09

Matthew Shipp SoloUSA

Jazz & More

Visionäre Energie — Matthew Shipp ist ein umtriebiger und enorm produktiver Grenzgänger zwischen Jazz und HipHop. Er ist nicht nur einer der abenteuerlustigsten Pianisten der jüngeren Szene New Yorks, sondern gestaltet mit seinem Label «Thirsty Ear» seit Jahren den Zeitgeist des Jazz insgesamt mit. Dabei ist Shipp nicht einfach einer jener flippigen Jazzer, die sich um Konventionen scheren – bei ihm entsteht ein einzigartiges akustisches Universum, das seiner Weltsicht entspringt. Ein grosser Visionär, dem man bei einem Solo-Konzert am nächsten kommt.

Matthew Shipp (p)

Aktuelle CDs:

«Piano Vortex» (2007, Thirty Ear)

«Harmonic Disorder» (Januar 2009, Thirty Ear)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung