So
03.11.02
Restaurant Sous Le Pont

Marlene DorcenaHaiti

Great New Voice

Eine Frau, die Zeichen setzt — Marlene Dorcena stammt aus einem Land, um das es bekanntermassen nicht gut steht: Haiti ist der ärmste Fleck in der Karibik und wird regelmässig von Krisen geschüttelt. Umso mehr braucht es Leute, die sich auf die Missstände aufmerksam machen. Marlene Dorcena tut dies mit ihrer Musik. Auf französisch und kreolisch singt sie vom Alltag auf der Insel, von den Leiden und Leidenschaften der Leute, den Klagen der Sklaven, den Revolutionsschreien, dem Geflüster der Liebenden. Ihre Gesang pendelt zwischen Frohmut und Melancholie und ist immer voller Stimmung und packender Schönheit. Dorcenas Musik geht auf die lateinamerikanischen Stile Salsa, Zouk, Calypso und Merengue zurück. In Verbindung mit dem haitianischen Compás entsteht ein musikalisches Spiel zwischen Moderne und Tradition. Neben ihrer künstlerischen Arbeit engagiert sich die 30-jährige Marlene Dorcena für die Strassenkinder und die Rechte der Frauen auf Haiti. Sie ist Autorin der Publikation «Women in Haiti».

Marlene Dorcena (voc), Féli Ndjoku (g), Philippe Kanza (g), Cyrille de Haes (b), Oswaldo Hernandez (per)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
Kultur und Entwicklung, Pro Helvetia, Burgergemeinde Bern, Stadt Bern