So
03.04.22
Aula im PROGR

Malcolm BraffCH

Grand Piano Matinée

Aufgewachsen zwischen Brasilien, Kap Verde und Senegal, verschrieb sich Malcolm Braff seit Kindstagen dem Klavierspiel. Die Betonung auf «Spiel» ist hier besonders treffend: Braff, der seit 1982 in der Schweiz lebt und auch als Spieleautor tätig ist, lotet aus, probiert, erforscht, erspielt, spielt. Er verwebt unvoreingenommen Kindliches und Sinnlichkeit eine musikalischen Bilder, die von Improvisation ausgehen und auch mal in Verwüstung münden. Braff spielt stets mit einer Inbrunst, als ob jedes Konzert sein Letztes wäre. Das Konzert ist eine Co-Produktion mit der Stiftung PROGR und eine Premiere für den wunderbaren Steinway-Flügel, der seit kurzem in der Aula steht und erstmals offiziell gespielt wird.

Malcolm Braff (p)