So
24.01.16

KummerbubenCH

Rumpelrock & Fernwehfolk

Berner Desperados — Die Kummerbuben aus Bern traten einst an, das Schweizer Volksliedgut zu erneuern. Heute sind sie eine der gefragtesten, aber auch der kantigsten Berner Mundartbands. Bei bee-flat spielen sie Lieder ab dem jüngsten Album «Dicki Meitschi». Das klingt mal rumpelrockig, mal draufgängerisch und Polka-tänzig, mal folkig und sehnsüchtig – der kernige Kummerbuben-Stil eben, den die Band mit unbändigem Temperament vorträgt. Dazu erzählt Sänger Jäggi Geschichten, in denen das Alltägliche ins Absurde dreht und wo es noch richtige Draufgänger gibt. Bessere Unterhaltung geht fast nicht.
Seit einem Jahr sind die Kummerbuben mit den «Dicke Meitschi» unterwegs. In der Turnhalle findet die Tour ein vorläufiges Ende.

Simon Jäggi (voc), Moritz Alfons (g, voc), Urs Gilgen (g, banjo, mandoline), Daniel Durrer (sax, cl), Obi Oberholzer (tp), Maro Widmer (tb), Higi Bigler (b), Tobi Heim (d, per, voc)


Aktuelle CD: «Dicki Meitschi» (2015, Irascible)