Mi
05.03.08

Jean-Paul Bourelly SoloUSA

Acoustic Guitar Jazz

Der Jimi Hendrix von heute — Der umtriebige Gitarrist Jean-Paul Bourelly hat die Jazz-Welt schon einige Male arg durchgeschüttelt. Er hat in so ziemlich jeder Entwicklungsstufe des Jazz der letzten zwanzig Jahre mitgemischt. Das brachte ihn mit Leuten wie Cassandra Wilson, Pharaoh Sanders und Miles Davis zusammen. Der stürmische, hoch virtuose und doch so feinsinnige Gitarrist ist tief im Funk und im Blues geerdet. In seinem akustischen Solo-Set schlägt er die Brücke zwischen dunkel eingefärbten Blues-Themen und Voodoo-artigen Impulsen.

Jean-Paul Bourelly Solo (g, voc)

Dabei spielt der Musiker mit amerikanisch-haitianischer Herkunft die Gitarre als Perkussionsinstrument mit Saiten. Seine Sounds sind kraftvoll und gleichzeitig durchzogen von rührend-melancholischen Weisen.

Aktuelle CD: «CutMotion» (Phonectro, 2007)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern