So
17.10.10

Imaz'éliaFR

Folklore Imaginaire

Quer durch die Gypsy-Kultur — Irgendwo zwischen Andalusien, der Balkanregion und dem Orient befindet sich das fiktive Land Imaz'Élia. Und so klingt auch die Musik dieser Band aus dem französischen Grenoble. Mit Akkordeon, Gitarre, Perkussion und der türkischen Laute Saz greifen die Musiker Stimmungen aus südlichen Kulturen auf, mit Augenmerk auf zigeunerische Weisen. Zusammen mit der fabulösen Stimme von Laëtitia David entsteht hier wundersame und bewegende Folk-Musik. Mal schwelgerisch und melancholisch, mal rasant und ganz tänzig.

Laëtitia David (voc, g, acc), Aurélien Le Bihan (g, saz, mandonline), François Thollet (acc), Raphaël Bayle (per)

Aktuelle CD: «Musiques nomades imaginaires»

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung, Burgergemeinde Bern