Mi
30.10.13

Ilhan Ersahin's Istanbul SessionsTurkey

Oriental Electro Jazz

Urbane Rastlosigkeit — «Diese Musik klingt so, als ob Radiohead Jazz spielen würde», sagte der Blue-Note-Trompetist Erik Truffaz einmal über Ilhan Ersahins Musik. Tatsächlich hievt der türkische Saxophonist und Komponist den Jazz auf eine neue Ebene. Zu einen webt er gekonnt orientalische Muster ein, zum andern setzt er auf raffinierte Dub-Beats und Elektroklänge. Daraus entsteht Musik zwischen Ekstase und urbaner Rastlosigkeit. In New York, wo Ersahin lebt und seinen Club «Nublu» führt, hat er mit dieser Multistilistik eine ganze Szene aufgewühlt.

Ilhan Ersahni (sax, fx), Alp Ersönmez (b), Isset Kizil (per), Turgut Alp Bekolgu (d)

 

Neues Album: «Night Rider» (September 2013, Nubli Records/Modulor)