Mi
14.11.18

FakaSouth Africa

Afterparty:FastforwardCH
Futuristic Gquom / Kwaito

AUS GESUNDHEITLICHEN GRÜNDEN WIRD FELA GUCCI DEM KONZERT FERNBLEIBEN MÜSSEN – Wir freuen uns trotzdem auf die Show mit Desire und DJ Bigger. «Due to personal health reasons Fela Gucci will not be present in the forthcoming shows. We apologise to all our fans and we hope that you can still experience the spirit of FAKA»

Faka ist mehr als eine ausufernde LGBT-Electro-Party, Faka ist eine Kulturbewegung. Angefangen im Jahr 2015 als Performance-Art-Duo, trägt Faka, was auf Zulu «besetzen» und «eindringen» bedeutet, ihre Mission im Bandnamen: Das südafrikanische Doppelpack hat sich zum Ziel gesetzt, die Popkultur zu penetrieren und geht dem ganzen Spektrum queerer und schwarzer Identität, ausgelebt ohne Scham oder Rechtfertigung, nach. Faka mischen Gquom, Kwaito und Gospel und klingen nach afrikanischer Musik aus der Zukunft.

Aktuelles Album: «Bottoms Revenge» (2016, Non)

"Desire" Buyani Duma (voc), "DJ Bigger" Makabongwe Nimrod Nzuza (DJ)