So
23.11.03
Restaurant Sous Le Pont

Ensemble AznachCHECHNYA

Polyphonic Singing

Polyphones Erlebnis — Aus einer kriegsgeschüttelten Region kommen die fünf Frauen des Ensemble Aznach: Der südliche Kaukasus wurde in den letzten Jahren von mehreren Konflikten heimgesucht. Tschetschenien, Heimat des Ensemble Aznach, ist bis heute nicht zur Ruhe gekommen. Nichtsdestotrotz blüht in der Region eine alte Musik-Kultur. Sie stützt sich auf mehrstimmige Gesänge und minimale Instrumentierung (Mandalina, Akkordeon). Auf diese Weise bringen die Frauen des Ensembles Aznach ergreifende Harmonien hervor. Ihre Polyphonien sind lebendig und tief melancholisch zugleich, sie sind urwüchsig und damit dem Islam als tschetschenischer Religion verpflichtet. Die fünf Sängerinnen sind allesamt Familienmütter und stammen aus dem Pankissi-Tal, einer abgelegenen Region an der Grenze zwischen Tschetschenien und Georgien.

Manana Alkhanachvili (voc), Lia Atchichvili (voc), Darédjane Margochvili (voc), Lia Margochvili (voc), Nato Moutochvili (voc)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
Pro Helvetia, Kultur und Entwicklung