So
03.02.02
Restaurant Sous Le Pont

Drew Gress «Spin
& Drift» QuartetUSA

Jazz

Aus der New Yorker Jazz-Szene — Der 42-jährige Bassist und Komponist Drew Gress gehört schon seit Jahren zu den Jazz-Musikern, die in verschiedensten Formationen die zeitgenössische improvisierte Musik weiterentwickeln. Gress steht in der Tradition legendärer Musiker wie Charles Mingus und Thelonious Monk und gehört heute zu jenem Schlag Jazzer, dem auch Dave Douglas, John Zorn und Tim Berne zuzuschreiben sind.
Der Alt- und Baritonsaxophonist Tim Berne ist denn auch auf Gress? aktueller CD «Spin & und Drift» zu hören. Die weiteren Mitmusiker auf der Platte sind der Pianist Uri Cane, den einige vielleicht noch vom letzten Jazzfestival in Willisau kennen, und der Schlagzeuger Tom Rainey. Zum Quartett vereint, werden diese vier Spitzenmusiker in der Reitschule den aktuellen Stand der New Yorker Jazz-Szene präsentieren.

Tim Berne (sax), Uri Caine (p), Drew Gress (b), Tom Rainey (d)