Mi
28.04.10

Django Bates:
Spring Is Here (Shall We Dance?)

Progressive Big Band Jazz

Frank Zappa trifft Monty Python — Django Bates, hoch dekorierter Star des europäischen Jazz und Meister des musikalischen Humors, ist in seiner bizarr-anarchischen Denkweise eine Art Monty Python des Jazz. Als «Artist in Residence» an der Hochschule der Künste Bern hat Bates während zwei Semestern im Studienbereich Jazz unterrichtet. Mit «Spring Is Here (Shall We Dance?)» kommen die Kompositionen zur Aufführung, die Bates in dieser Zeit mit einer Big Band von Studierenden bearbeitet hat. Ein ungestümer und geniöser Flug durch den Jazz von gestern und morgen.

Django Bates (Komposition, Leitung, key, alto horn), Doris Rikli, Andreas Lareida (voc), Joel Graf, Matthias Wenger, Tobias Meinhart, Jonathan Maag, Joe Grin (sax), Roger Egli, Julian Hesse (tp), Pavel Pisanko, Matthias Baumann (tb), Katina Külling (fl), Lukas Roos (cl), Severin Zoll (horn), Daniel Jenzer (tuba), Vincent Millioud (vio), Fabio Pinto (g), Jeremias Keller (b), Benedikt Utzinger (per), Christoph Raff (d)

Aktuelle CDs:

«Spring Is Here (Shall We Dance?)» (2008, Lost Marble)

«Belovéd Bird» (29. März 2010, Lost Marble)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung, Burgergemeinde Bern