Mi, 22. Mai 2024
Carte Blanche
Dino Brandão #3
Self Inclusion

Dino Brandão BandCHAlbum
release
tour

PROGR Turnhalle

Kurz gesagt: Dino Brandão spielt mit seiner Band ein Konzert!


Happy Beat, mondänes Musikvideo, nüchterne Message. 'We're only decoration' singt Dino Brandão. Wiederholt; und der Pabst hat sich wehgetan, beim Hinfallen. Walnüsse sind nicht die besten Nüsse, aber es macht Spass, sie zu öffnen. Naja, alles auch nicht so wild, oder? Manchmal gehts einem schlecht, oder alles läuft nicht so rund, und die Lösung ist: schulterzucken, weitermachen, tanzen, dekorieren.

Dino Brandão (voc, g), Roberto Hacaturyan (perc), Jules Martinet (b), Domi Chansorn (d), Luzius Schuler (keys, org)

DINO BRANDÃO
Die Carte Blanche gibt's ja immer für Leute, die das sind, aber auch das. Und das. Und vielleicht auch das. Aber vielleicht auch nicht. Ganz tief in die Mitte der Scheibe, ins Tor oder auch in den Basketballkorb haben wir da getroffen, mit Dino Brandão. "Identität heisst nicht Gleichsein, sondern gleichzeitig." Yes, Dino. Der Musiker aus Brugg im Aargau ist auch der Musiker aus Luanda ist auch das Kind seines Vaters und Djembe-Fan. Und auch unglücklich stürzender Skateboarder, der dann alleine im Keller "ein bisschen weird" geworden ist. Pop-Musiker, Experimentierfreund und Weltkartenzusammenfalter.

Händereibend, magenknurrend, wasserimmundzusammenlaufend spannend, ist diese Carte Blanche.