Mi
17.10.07

Bruno Amstad SoloCH

VOCAL SYMPHONY

Eine Stimmwucht — Es grenzt an Hexerei, was der Luzerner Stimmakrobat Bruno Amstad mit seinem Gesangsorgan anstellt. Allein auf der Bühne, vermittelt er den Eindruck, ein ganzes Orchester zu repräsentieren. Seinen äusserst virtuosen Gesang ergänzt er mit elektronischen Effekten und Live-Samples. Amstad beherrscht den Obertongesang, singt im Tonfall eines Jazz-, Rock- oder Soul-Vokalisten, imitiert ganze Jahreszeiten und Verkehrsunfälle in ihrer Klangfülle und geht dem Stimmorgan auf den Grund. Ohne Zweifel der herausragende Sänger seines Genres.

Bruno Amstad (voc, effects, loops)

Aktuelle CD: «Tiniest Sparks But Enoumously Hip» (2007, Muve)

Mit freundlicher Unterstütztung von:
KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern