Mo
09.09.19
Schwimmbad Burgdorf

AkutukKamerun

Wasserperkussion

Mit ihren blossen Händen schlagen sie auf die Wasseroberfläche um die Geister des Wassers zu befreien und erzeugen dabei einmalige Klänge. Ursprünglich aus Kamerun stammend, ist Akutuk eine Wasserperkussionstechnik, die vom Zusammenspiel zwischen Luft, Wasser und Bewegung lebt und traditionellerweise in Kombination mit Waschen oder Angeln praktiziert wird. Die Schlagtechnik der drei Frauen, die das Wasser der Badi aufwirbeln, ist derart ausgefeilt, dass man kaum glaubt, dass die melodischen und kraftvollen Bässe nicht von einer mit Fell bespannten Trommel stammen.

Loïs Zongo (Wasserperkussion, Gesang, Wasserflöte), Marie-Thérèse Atem (Wasserperkussion, Gesang), Odile Barlier (Wasserperkussion, Gesang, Wasserflöte)