Mi
12.12.
19:30Tür

The ExHolland

Avant-garde experiments

Die ursprüngliche Anarcho-Punk-Band The Ex aus Holland hat sich seit ihrer Gründung Ende der 70er-Jahren enorm weiterentwickelt. Auch heute noch sind ihre Ideale vom Anarchismus geprägt. Die von den Mitgliedern als offene Künstlergruppe bezeichnete Band, deren einzige Konstanten seit mehreren Jahren der Sänger Sok und der Gitarrist Hessels sind, könnte man aber eher als avantgardistisch bezeichnen. Aus ihrer unbändigen Experimentierfreude und den zahlreichen Kollaborationen mit Musikschaffenden aus dem Jazzbereich und anderen traditionellen, nicht-europäischen Gruppen, vor allem aus Äthiopien, gingen über 20 Alben hervor. Das einzige Konzert ihrer Schweizertournee spielen The Ex bei bee-flat.

Aktuelles Album: «27 passports» (2018, Norman Records)

Terrie Hessels (g), Arnold De Boer (g, voc), Andy Moor (g), Katherina Bornefeld (d, voc)

support:MassicotCH

Post-Punk-Feuerwerk

Unkonventionell und kaum im Zaum zu halten: Die Frauenpower-Band Massicot zündet an ihren Konzerten ein musikalisches Feuerwerk. Zwischen schnörkellosem, repetitivem Gitarrensound feuert die Genfer Gruppe immer wieder lärmende Peaks ab. Mit tobendem Schlagzeug, knochentrockener Gitarre und liniengeradem E-Bass ziehen Massicot auf die Bühne und hinterlassen keine offenen Fragen. Post-Punk in feinster Manier.

Aktuelles Album: «Morse» (2015, Et Mon Cul C'est Du Tofu?)

Simone Aubert (g), Mara Krastina (b, voc), Colline Grosjean (d)