Sa
15.10.
21:00Tür

Seba KaapstadZAF/DE

Swazi Pop

Entspannte, glücksselige Grooves, die dazu einladen, sich förmlich in den wohltuenden Soundteppich hineinlegen zu wollen, dazu vielfältige Einflüsse aus multi-nationalem Neo-Soul, polyrhythmischen Essenzen und Jazz machen das neue Album «Konke» von Seba Kaapstad extrem anziehend. Zusammengesetzt aus Musikschaffenden aus Südafrika, Swaziland und Deutschland beschwört das Vierergespann die Manifestation der Kreativität herauf: Musik, der eine Idee vorausging. Die Lieder von Seba Kaapstad dringen vom Blutkreislauf bis ins Mark ein und pochen dort lange nach.

Sebastian Schuster (synths, b), Zoe Modiga (voc), Ndumiso Manana (voc), Philip Scheibel (elec, perc), Toni Farris (Keys), Martin Grünewald (d)

afterparty:IllegyalzCH

Bootyshakin Trap-Tunes

Sie lassen sich in keine Genreschublade murksen: KALA$HNI und LUZI THE UZI tischen mit Sounds aus Rap, Hip-Hop, Trap, Bailefunk, Afro-House und Reggaeton alles auf, was unsere Ärsche bewegt. Die beiden Bernerinnen fanden im ISC hinter den Decks zusammen und fackeln mittlerweile Dancefloors in der ganzen Schweiz ab.