Mi, 14. Dezember
Carte Blanche
#3: Disturbingly Beautiful Deep

REA & Catia LanfranchiCH

CHF 20.– / 25.– / 30.–
Tür: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Vorverkauf: petzi.ch

„Vielleicht eine rituelle Zusammenkunft, vielleicht eine stille Schwesternschaft im Klang“, schreibt REA über dieses Konzert. Catia Lanfranchi, Sängerin der Band Kush K und Solo als EKO NORI im Ambient-Genre unterwegs, wird Orgel und Synthesizer spielen und REA Gitarre. Beide werden singen, Electronics gehören sowieso dazu. Ihr Vorhaben verspricht einen fein verwobenen Moosboden aus Multigenre, Multiinstrument und zwei Menschen, die sich in dem, was sie dort gerade tun, sehr, sehr nah sind.

Schreib ihr einen Brief und sie schickt Dir ihre aktuelle Kassette: Die Musikerin und Produzentin Rea Dubach lebt die entschleunigte Ernsthaftigkeit. Aus absolut zeitgemässer Selbstversändlichkeit. Und aus der Liebe zum Sound. Solo, – seit mehreren Jahren als Arm, Fuss oder Bauch der BlauBlau Records-Familie – als Associated Artist der Dampfzentrale Bern und in vielen anderen Zusammenwüchsen: Nicht schnell, aber wild, und verquer wie ein Pilzgeflecht wurzelt sich die gebürtige Bielerin in verschiedenste Ohren ein, selbst tief verwurzelt im Klang. Im Zuge ihrer Carte Blanche wird REA mehrere Konzerte bei uns kuratieren und spielen.

Rea Dubach (voc, git, elec), Catia Lanfranchi (voc, org, elec, synth)