BEIRUT & BEYOND
Mi
25.10.
19:30Tür

KinematikLebanon

Die Region um den Libanon taucht täglich in den Medien auf. Allerdings geht es dabei kaum um das lokale Kulturgeschehen. Das Festival «Beirut & Beyond» stellt deshalb junge und zeitgemässe Projekte aus Nahost vor und schickt sie nach Europa auf Tour. Zu entdecken gibt es Musik, die nicht nur hochstehend, sondern auch politisch angriffig ist. Die Instrumentalband Kinematik aus dem Libanon steht für psychedelisch-düsteren Prog-Rock, der unaufhörlich anschwillt und mit elektronischen Mitteln eine völlig umwerfende Klangwelt entwirft.

Anthony Sahyoun (g), Rudy Ghafari (keys), Roy Khazen (b), Akram Hajj (d), Cynthia-el Hasbani (visuals)

The Great DepartedLebanon

The Great Departed dagegen liefert eine musikalische Satire auf die Realitäten im Land. Die Tyrannei, der Islamismus und dessen verblendete Anhänger werden mit Ironie zugedeckt, begleitet von Oud, Perkussion und Gesängen.

Khaled Soubeih (comp, voc, keys), Naim El Asmar (voc), Sandy Chamoun (voc), Imad Hashisho (oud), Abed Kobaissy (buzuq), Ali El Hout (perc)

Info


Das «Beirut & Beyond Festival» wurde 2013 gegründet und bietet der unabhängigen arabischen Musikindustrie eine Plattform zum Networking. Nebst Konzerten von lokalen und regionalen Bands, wird das Festivalprogramm in Beirut von Debatten, Workshops und Vorträgen begleitet.

Verschiedene europäische Veranstalter, darunter das Oslo World Music Festival, präsentieren jedes Jahr eine Auswahl der spannendsten Acts aus dem Programm von «Beirut & Beyond». Auf Vermittlung von Artlink – Büro für Kulturkooperation in der Schweiz, gastieren zwei dieser Gruppen im Moods und bei uns.