Mi
14.11.
19:30Tür

FakaSouth Africa

Futuristic Gquom / Kwaito

Faka ist mehr als eine ausufernde LGBT-Electro-Party, Faka ist eine Kulturbewegung. Angefangen im Jahr 2015 als Performance-Art-Duo, trägt Faka, was auf Zulu «besetzen» und «eindringen» bedeutet, ihre Mission im Bandnamen: Das südafrikanische Doppelpack hat sich zum Ziel gesetzt, die Popkultur zu penetrieren und geht dem ganzen Spektrum queerer und schwarzer Identität, ausgelebt ohne Scham oder Rechtfertigung, nach. Faka mischen Gquom, Kwaito und Gospel und klingen nach afrikanischer Musik aus der Zukunft.

Aktuelles Album: «Bottoms Revenge» (2016, Non)

"Desire" Buyani Duma (voc), "Fela" Thato Sakhile Ramaisa (voc), "DJ Bigger" Makabongwe Nimrod Nzuza (DJ)