• Ursula Rucker
  • Ursula Rucker
  • Ursula Rucker
  • Gintas Janusonis (d), Ursula Rucker (voc),Timothy Motzer (g, effects) © Jonas Kambli
  • Gintas Janusonis (d), Timothy Motzer (g, effects) © Jonas Kambli
  • Ursula Rucker, shy as she says © Jonas Kambli

World Women Voices – USA Part II

Ursula Rucker (USA)

Groove and Spoken Word

Ursula Rucker (voc), Timothy Motzer (g, effects), Gintas Janusonis (d)

Harte Parolen, intelligente Lässigkeit

Mitunter war es Ursula Rucker, die von Philadelphia aus das Genre Spoken Word erfunden hat. Gemeint ist damit Sprachkunst zu groovig-funkigen Sounds, nicht etwa Hip-Hop, sondern eine kunstvollere, poetische Art davon. Und sie zelebriert ihre Gattung, diese vierfache Mutter: Mit harten Parolen und intelligenter Lässigkeit sinniert sie übers Frausein, die Liebe und den Sexismus. Ihr Wortfluss hat sie mit Grössen wie den Roots auf die Bühne gebracht. Zum ersten Mal in Bern, präsentiert sie ihre neue CD «Ma?at Mama».

Aktuelle CD: «Ma' at Mama» (!K7/Phonag, 2006)

Weitere Infos

Unterstützt von: KulturStadtBern