• Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo), Andi Marti (tb), Mats Kolb (b), Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo), Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Martin Schütz
  • Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo), Andi Marti (tb), Mats Kolb (b), Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo), Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo) © Eve-Marie Lagger
  • Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Mats Kolb (b) © Eve-Marie Lagger
  • Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo) © Eve-Marie Lagger
  • Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo) © Eve-Marie Lagger
  • Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo) © Eve-Marie Lagger
  • Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo), Andi Marti (tb), Mats Kolb (b), Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo), Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Andi Marti (tb), Tobias Schramm (d) © Eve-Marie Lagger
  • Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo) © Eve-Marie Lagger
  • Mats Kolb (b) © Eve-Marie Lagger

The Sound, Song & Groove Laboratory of Mr. Schütz (CH)

Acoustic Alchemy

Martin Schütz (clo, voc, electronics, banjo), Andi Marti (tb), Mats Kolb (b), Beni Weber (d, drum-machine, farfisa, banjo), Tobias Schramm (d)

Heftige Kontraste

Der Bieler Cellist und Komponist Martin Schütz ist so etwas wie ein starkes Gewürz in der Schweizer Musikszene. Als Mitglied des Trios Koch-Schütz-Studer bringt er Elektro, Impro und Kammermusik zusammen, als Komponist schafft er Musik für Theater, Tanz und Film. In seinem Laboratorium lässt er die Ideen zusammenkommen, die ihn über Jahre beschäftigten. Da kann schon mal ein Leonard-Cohen-Fragment mit heftigen Beats zusammenprallen, ein Pessoa-Text in einem todtraurigen Blues enden oder eine wunderschöne Melodie in vulkanischen Eruptionen verglühen.

Martin Schütz und seine Kumpanen – allesamt aus dem lebendigen Musikzirkus in Biel – gehen die alchemistischen Arbeiten in diesem skurrilen Laboratorium mit höchster Entspanntheit und gleichzeitiger Konzentration an. Anders gesagt: sie zeigen eine Mischung aus lächelnder Nonchalance und messerscharfem explosivem Furor.