• Pura Fé © Monika Hofmann
  • Pura Fé © Patricia de Gorostarzu
  • Pura Fé © Monika Hofmann
  • Charly Lowry (voc) © Monika Hofmann
  • Cary Morin (git) © Monika Hofmann
  • Peter Knudson (cajon) © Monika Hofmann
  • Charly Lowry (voc) © Monika Hofmann
  • Pura Fé (voc, g) © Monika Hofmann
  • Charly Lowry (voc), Cary Morin (git) © Monika Hofmann
  • Pura Fé & Danny Godinez Improv

World Women Voices

Pura Fé (USA)

Blues & Indian Roots Songs

Pura Fé (voc, g), Charly Lowry (voc), Cary Morin (g), Peter Knudson (cajon)

Langes Erbe

Stimme, Slide-Gitarre und eine Menge Charisma, diese Elemente bestimmen die Songs von Pura Fé. Die Musikerin stammt von den Tuscarora-Indianern in North Carolina ab. Sie legt offen, welchen Einfluss die indianische Kultur auf den afro-amerikanischen Blues und Soul hatte. Pura Fés Gesänge sind feurig und inbrünstig, die Grooves könnten kaum treibender sein. Es ist Musik, die eine immense Kraft in sich führt und ein langes Erbe an Melodien zitiert. Urig und wunderschön, nicht ohne der Landesgeschichte kritisch gegenüberzustehen.

Die Songs von Pura Fé finden deshalb seit Langem auch ausserhalb der USA grosse Beachtung.

 

Aktuelle CD: «Live – A Blues Night» (2011, Dixiefrog Records)

Weitere Infos