• Manu Mayr © Christian Dietrich
  • Kompost 3
  • Kompost 3
  • Manu Mayr © Christian Dietrich
  • Benny Omerzell © Christian Dietrich
  • Manu Mayr © Christian Dietrich
  • Manu Mayr © Christian Dietrich
  • Martin Eberle © Christian Dietrich
  • Lukas König © Christian Dietrich
  • Lukas König © Christian Dietrich
  • Benny Omerzell © Christian Dietrich
  • Martin Eberle © Christian Dietrich
  • KOMPOST 3 // (BalconyTV)

Kompost 3 (Austria)

Eastern Special

Hot New Funk

Martin Eberle (tp, horn), Benny Omerzell (p, organ, rhodes), Manu Mayr (b), Lukas König (d, per)

Heissblutjazz

Wien mag in vielerlei Hinsicht ein Museum sein. In Sachen Jazz ist die Stadt aber quicklebendig. Kompost 3 steht stellvertretend für die Wiener Aufbruchsstimmung. Das Quartett hantiert mit allerlei Verrücktheiten und erzeugt mächtige Turbulenzen. Spielwitz und Irrwitz liegen nah beieinander, Spontanität beherrscht die Szenerie. Ihr Jazz flirtet mit Rock, Funk und Elektro und bringt damit ordentlich Groove auf die Bühne. Das ist eindrücklich, kauzig und ganz spassig. So dass am Ende des Konzerts alle durchgeschüttelt, aber glücklich sind. Von Wien aus sorgt die Band bis nach Nordamerika für Furore. Man hat sie auch schon die «Emerson, Lake & Palmers unserer Zeit» genannt.

 

Neues Album: «Ballads for Melancholy Robots» (April 2015, Laub Records)

Weitere Infos