• Fanny Lasfargues (b) © Susanne Keller
  • Photo by Alain Dalouche
  • Photo by Alain Dalouche
  • Fanny Lasfargues (b) © Susanne Keller
  • Fanny Lasfargues (b), Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Fanny Lasfargues (b), Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Fanny Lasfargues (b), Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Fanny Lasfargues (b), Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller
  • Raffaele Rinaudo (electric-harp) © Susanne Keller

Stage For Two

Five Thirty-Eight (France)

Postmodern Soundscapes

Fanny Lasfargues (b), Raffaele Rinaudo (electric-harp)

Motoren und meditieren

Hier ist nichts mehr so wie es früher war: Zwei Musikerinnen befreien ihre Instrumente von konventionellen Spielweisen und klanglichen Klischees. Mal klingen Bass und Harfe hier wie dröhnende Motorengeräusche, mal meditativ zurückhaltend. Die beiden Pariser Frauen Rafaelle Rinaudo und Fanny Lasfargues lassen sich von Klassik und Rock ebenso beeinflussen wie vom Jazz und der zeitgenössischen Musik. Mit Humor, Leidenschaft und Effektgeräten geht das Duo auf Entdeckungsreise – durch wunderbar-verführerische Traumlandschaften voller Überraschungen. Ein Genuss.

Aktuelle CD: «Five 38» (2013)

Weitere Infos