Carte Blanche – Part 1

Evelinn Trouble (CH)

Hidden Tracks

Evelinn Trouble (voc, g, b, p, loops, fx), Joy Frempong (voc, p, loops, fx), Mario Hänni (d, per)

Aus der Schatzkammer

Die Zürcher Songwriterin Evelinn Trouble verblüfft immer wieder mit ihrer direkten und rotzigen Musik. Ihre eigenwillige Herangehensweise an Rock, Elektro und Pop zeigt sie bei bee-flat an drei «Carte Blanche»-Konzerten. Den ersten Abend bestreitet sie gemeinsam mit der Sängerin und Sound-Tüftlerin Joy Frempong. Zusammen plündern sie ihre Schatzkammern und bringen noch unveröffentlichte Songs auf die Bühne - «Hidden Tracks». Man darf sich gefasst machen auf ungehörte Balladen oder schlummernde Song-Ideen, die bei bee-flat uraufgeführt werden.

Joy Frempong wie auch Evelinn Trouble haben Bandprojekte, die für grosse Bühnen gedacht sind, weil sie wild und massiv daherkommen. Für «Hidden Tracks» wenden sie sich aber den intimeren, ruhigeren Seiten ihres Schaffens zu. Karge Instrumentierung und sanftere Stilmittel werden angewendet, um Platz zu lassen für das, was sie im Kern verbindet: die Stimme.


Aktuelle CD von Evelinn Trouble: «The Great Big Heavy» (2013, Bakara Records)

 

Weitere Infos