• Emily Loizeau

Songs & Chansons

Emily Loizeau (France)

Nouvelle Chanson

Emily Loizeau (voc, p, per), Olivier Koundouno (clo), Csaba Palotai (g, dobro), François Puyalto (b, banjo, per), Cyril Aveque (d, per)

Chansons aus wilden Landen

Gewiss, sie steht für das neue französisches Chanson, die Musikerin und Komponistin Emily Loizeau. Doch ist sie weniger eine Carla Bruni als eine französisch-weibliche Art Tom Waits. Ihre Lieder sind wunderbar verspielt, voll exquisiter Klänge und ländlich-mysteriöser Stimmungen, egal, ob man die in Frankreich, den USA oder in Afrika ortet. Es ist Musik über Glück und Schwermut, Schönheit und Abgründe, präsentiert von einer grossartigen Musikerin und Entertainerin, die langsam aber sicher die grossen Konzerhallen erobert.

Eine Woche vor dem Konzert in Bern bespielt Emily Loizeau nämlich das Pariser Olympia – sie im intimen Rahmen der Turnhalle zu sehn, dürfte daher eine Gelegenheit sein.

Aktuelle CD: «Pays sauvage» (2009, Fargo/Irascible)

Weitere Infos

Unterstützt von: KulturStadtBern, Amt für Kultur Kt. Bern, Ernst Göhner Stiftung