• Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Andreas Schaerer
  • Leïla Martial
  • Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc), Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc), Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc), Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc), Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc), Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Andreas Schaerer (voc) © Beat Schertenleib
  • Leïla Martial (voc) © Beat Schertenleib

Carte Blanche – ♯2

Andreas Schaerer & Leïla Martial (CH/France)

Vocal Art At It’s Best

Andreas Schaerer (voc), Leïla Martial (voc)

Vokale Höhenflüge

Andreas Schaerer ist nicht nur ein aussergewöhnlicher Jazzsänger und Stimmkünstler, er gehört auch zu den international prominentesten Musikern, die Bern momentan zu bieten hat. Dass dem Sänger der Band «Hildegard lernt fliegen» kürzlich der Echo-Jazz-Award verliehen wurde, ist Zeugnis davon. Jetzt stellt Schaerer seine neusten Ideen in einer Carte-Blanche-Serie bei bee-flat vor. Diesen zweiten Abend eröffnet er mit einem Solo-Vokalset, acapella und brut, eine absolute Premiere. Gleiches tut dann Leïla Martial, quasi das französische Pendant zu Schaerer. Sie verpasst der Pariser Melancholie allerlei stilistische Seitenhiebe. Zu guter Letzt treten die beiden Sänger ein in einen feinen, verschmitzten Dialog. Ein Kaffeekränzchen unter Singdrosseln mit psychedelischem Gebäck.

Weitere Infos