• Elisa Day
  • Elisa Day
  • Little Wings
  • Isabelle Ritter
  • Little Wings - The End (The Doors Cover)
  • Elisa Day in Concert @ bee-flat Bern
  • Elisa Day - Doku 2016

, CHF 28.–

Carte Blanche – Isabelle Ritter #3

Little Wings / Elisa Day (CH)

Double Album Release Concert

Songwriter Jazz & Toy Covers

Isabelle Ritter (voc, toys, elec), Nils Fischer (sax, bcl), Lukas Frei (tp), Florian Favre (p), Jeremias Keller (voc, b, toys), Christoph Steiner (d)

Quer durch Ritters Garten

Eine Sängerin, zwei Bands, zwei neue Platten: Zuerst covert die Berner Sängerin Isabelle Ritter mit der Band Little Wings grosse Stücke aus der Musikgeschichte – mit Spielzeuginstrumenten, Gesang und Bass. Bob Dylan, die Beatles und Mani Matter erfahren hier ihre unbeschwerte und erfrischende Interpretation. Dann setzt Isabelle Ritter mit der Band Elisa Day zu einer musik-poetischen Schau an. Gespielt werden Ritters eigene Stücke, die irrwitzige Fantasien, aber auch melancholische Schönheit zeigen. Im Zentrum stehen Ritters quirlig-lyrische Texte. Dazu gibts grotesken Jazz, kuriosen Pop und aparte Elektronik, gespielt von einem herausragenden Ensemble mit überschäumender Spielfreude.

 

Neues Album Elisa Day: «Atme und Zähle bis Zehn» (26. Mai 2017, QFTF)

Neues Album Little Wings: «Your Heart is Miles Away» (26. Mai 2017)

 

Hier der Flyer zur Übersicht: Carte Blanche Isabelle Ritter

  • Mohamed Abozekry
  • Mohamed Abozekry
  • Mohamed Abozekry
  • Mohamed Abozekry - Karkadé (Live)

, CHF 30.–

Mohamed Abozekry (Egypt)

100% Acoustic Concert

Oriental Journey

Mohamed Abozekry (oud), Lotfy Abaza (vio), Mohammed Farag (ney), Hany Bedair (perc), Wassim Hallal (perc)

Streifzug durch Ägypten

Der junge ägyptische Musiker Mohamed Abozekry gilt als einer der weltbesten Spieler der arabischen Laute Oud. Auf seinem Instrument ist er ein wahrer Geschichtenerzähler. Man reist mit ihm quer durch das alte und das neue Ägypten. Aus der Metropole Kairo fliesst die klassisch-arabische Musik ein. Aus dem Süden des Landes stammt die treibende Sufi-Musik, zu der die Derwische tanzen. Und zu guter Letzt findet auch der arabische Pop Einzug. Abozekry spielt seine Musik mit eindrücklicher Aussagekraft und wunderbarsten arabesken Ausschmückungen. In der Turnhalle wird das zum besonderen Erlebnis, denn die Band spielt vollkommen akustisch und mitten im Saal.

 

Aktuelles Album: «Karkadé» (2016, Jazz Village)

  • La Yegros
  • La Yegros
  • DJ Missy Ness
  • La Yegros - Chicha Roja (Official Video)
  • Missy Ness Live @ Makouk Vol.1

, CHF 30.–

Saisonschluss - Pfingstsause

La Yegros (Argentina) & Afterparty: DJ Missy Ness (Tunisia)

Cumbia Digital

Mariana Yegros (voc), David Martinez (g, voc), Damien Issertes (acc, keys, voc), Gabriel Eduardo "Osty" Ostertag (perc, elec), / DJ Missy Ness (DJ)

Argentiniens Untergrund

Wer heute in die Clubs von Buenos Aires steigt, hört dort keinen Tango, sondern viel eher wilde Cumbia-Rhythmen. Cumbia, einst die Musik der Slums und der Armen, ist heute der Disco-Sound schlechthin in den Metropolen Lateinamerikas. Dabei ist die Musik höchst wandelbar, immer wieder sind neue Elemente darin zu entdecken. Die junge Musikerin La Yegros mischt Elektronik und Andenfolk zu ihren Cumbia-Beats. Dazu singt sie mit Verve und Weiblichkeit und macht ihre Musik zur unwiderstehlichen, tropischen Melange. Das ist antreibend, aber auch eigentümlich verwunschen. La Yegros ist damit zum argentinischen Geheimtipp avanciert.

Und weil bee-flat an diesem Pfingstsonntag Saisonschluss macht, versüsst die DJane Missy Ness aus Tunesien die Nacht mit der jüngsten Clubmusik aus Nordafrika.

 

Aktuelles Album La Yegros: «Magnetismo» (2016, Soundway Records)

 

Wichtige Information: Nach dem Konzert gilt ein ermässigter Eintrittspreis.